Juni-Turnier 2017


Ende Juni, kurz vor Ferienbeginn, ging unsere Sommerserie 2017 ins finale Turnier. Bei herrlichem Sommerwetter hatten die 18 Teilnehmer diesmal einen zusätzlichen Gegner: Die Hitze.

Wir spielten das Turnier im bewährten Round-Robin-Modus mit 3 Vorgruppen und dann einer Finalrunde.


Gruppe 1 war sehr ausgeglichen und es gab 3 Spieler, welche nur eine Niederlage hinnehmen mussten. Am Ende gewann Manfred die Gruppe mit einem Game Vorsprung auf Paul. Somit waren diese beiden die Lachenden und Bernd der nicht lachende Dritte, da er das schlechteste Gamesverhältnis dieses Trios hatte und so ausschied. Platz 4 belegte Fabian vor Herbert und Mathilde.


Der Sieg in Gruppe 2 war nicht so hart umkämpft wie in Gruppe 1. Hier Dominierte Dietmar relativ klar das Geschehen, gab nur 6 Games im Verlauf der Vorrunde ab und gewann somit ungeschlagen diese Gruppe. Platz 2 ging mit einer Niederlage an Mario, gefolgt von Anton. Auf den Plätze 4 bis 6 folgten Georg, Wilhelm und Robert.


Auch Gruppe 3 hatte einen klaren Sieger ohne Niederlage. Christian war hier der Unschlagbare. Um Platz 2 ritterten wieder 2 Spieler bzw. eine Spielerin und ein Spieler. Dagmar erreichte wie Andreas 2 Siege, jedoch hatte sie das schlechtere Gamesverhältnis und so stieg neben Christian Andreas ins Finale auf. Zu Beginn hatte auch diese Gruppe 6 Teilnehmer, jedoch musste Artem nach der dritten Runde aus gesundheitlichen Gründen w.o. geben und so wurden alle Ergebnisse von und gegen ihn aus der Wertung gestrichen.


 

Das Finale startete mit den jeweils beiden bestplatzierten Spielern jeder Gruppe, welche die bereits in der Vorrunde gespieleten direkten Begegnungen als Ergebnis ins Finale mitnahmen.

Spätestens jetzt merkte man, dass die Hitze ein zusätzlicher Gegner war, den manche Spieler konnten nun nicht mehr an Ihre Leistung aus der Vorrunde anschließen. So musste Andreas nach drei Spielen w.o. geben und ermöglichte so Dagmar doch noch einen Finaleinsatz, welche als Ersatzfrau einsprang.

Vor der letzten Spielrunde des Finales war der Ausgang noch sehr ungewiss, da 3 Spieler punktegleich vorne lagen. Neben Dietmar und Paul hatte auch Manfred erst eine Niederlage in der Finalrunde. So war das Match Dietmar gegen Paul eine Art Finale, jedoch ein gefährliches für die beiden, dann Manfred hätte bei einem hohen Sieg sein Gamesverhältnis verbessern können uns so der lachende Dritte sein können.

Dietmar besiegte Paul mit 6:3 und trug somit seinen Teil zu einem Tagessieg voll bei. Im "Parallelspiel" besiegte Manfred Christian ebenso mit 6:3 und konnte so Dietmar nicht mehr gefährlich werden, da er am Ende 12 Plusgames hatte und Dietmar mit 14 zwei mehr auf seinem Konto hatte.

Somit gewann Dietmar unser Juni-Turnier vor Manfred und Paul. Platz 4 ging an Mario vor Christian und Dagmar. Platz 7 belegte Andreas.