April-Turnier 2017


Obwohl wir fix davon ausgingen, Ende April endlich unser erstes Freiluftturnier zu sehen, mussten wir leider unser April-Turnier in die Halle verlegen und mussten erneut auf unseren bewehrten Tiebreakmodus setzen. Dieser sieht vor, dass jedes Match über eine bestimmte Zeitspanne läuft. In dieser ist die Einspielphase und der Beginn eines Tiebreaks vorgesehen. Das Tiebreak endet erst mit Ablauf der Zeit, egal welcher Punktestand herrscht.


Gruppe 1 wurde von Patrick klar gewonnen, welcher alle Spiele für sich entscheiden konnte. Platz 2 ging an Mario, welcher ein starkes Comeback zeigte. Womit diese beiden Spieler ins Finale aufstiegen. Mit etwas Abstand folgten 3 Spieler mit je zwei Siegen, womit das Punkteverhältnis die Entscheidung über die Platzierung brachte. Fabian C. belegte Platz 3 vor Christian und Thubian. Etwas abgeschlagen landete Alexander auf Platz 6, welcher heute nicht zu seiner Form fand.


Gruppe 2 hatte diesesmal nur 5 Teilnehmer wovon nur einer klar überzeugte. Clemens gewann die Gruppe ohne Niederlage und verwies Charles auf Platz 2. Dieser zweite Platz war jedoch eine knappe Entscheidung. Denn Charles, Axel und Winfried waren sehr ausgeglichen und so entschied auch in dieser Gruppe das Punkteverhältnis. Zwischen Axel und Winfried war sogar dieses ausgeglichen und die Zahl der gewonnenen Punkte entschied, dass Axel Rang 3 belegte. Platz 5 ging an Herbert.


Gruppe 3 war nicht ganz so umkämpft, jedoch gab es auch hier einen Mann ohne Niederlage, nämlich Michael. Gefolgt von Fabian auf Platz 2 und Alexandru auf Platz 3 gewann er diese Gruppe. Die Plätze vier bis 6 gingen an Alberto, Cedric und Robert.


Die Finalrunde wurde dann wieder in unserem üblichen Round Robin-Modus gespielt und jedes Match umfasste einen Satz.

 

 

Die Leistungen in der Finalrunde waren sehr ausgeglichen und es gab eine Vielzahl an spannenden Matches und sehr gutes Tennis zu sehen.

Während Clemens als erster der Vorrundensieger eine Niederlage einstecken musste, konnten die beiden anderen - Michael und Patrick - Ihren Siegeszug fortsetzen und standen sich im letzten Match des Tages gegenüber.

Womit klar war: Der Sieger dieser Begegnung wird auch der Champion des Turniers.

Körperlich etwas angeschlagen, musste sich Patrick dem erfahrenen und clever spielenden Michael beugen und sich mit Rang zwei begnügen. Michael, der routiniert und sicher seine Matches gewann, konnte somit ungeschlagen den Titel holen.

Der dritte Platz ging an Clemens, welcher sich mit 3 Siegen deutlich von den übrigen Spielern absetzen konnte.

Auf Grund körperlicher Probleme musste Mario vor seinem letzten Match w.o. geben und sich mit dem letzten Platz zufrieden geben. Platz 6 ging an Charles, der das schlechtere Gamesverhältnis als der fünftplatzierte Fabian hat.

Um das Ausscheiden von Mario zu kompensieren, kam ein Ersatzmann zum Einsatz. Dies war Winfried. Auf Grund seines deutlichen Sieges gegen Charles und dem damit guten Gamesverhältnis, reichte es für Winfried in der Endabrechnung noch für Platz 4, obwohl er nur ein Match bestritt.