September-Turnier 2016


Die Herbstserie 2016 startete am 17.09.2016!

 

 

Trotz schlechter Wetterprognosen kamen 15 Spieler ins Arsenal, um sich um den Titel des September-Turniers zu matchen. Das Wetter hielt, ja war sogar sehr angenehm, und die Spieler verschenkten keinen Punkt. 

 

Die Vorrunde bestand aus drei Fünfergruppen, aus welchen die beiden Bestplazierten in die Finalrunde aufstiegen.

 

Gruppe 1 gewann Raphael T. vor Stefan, wobei die Etscheidung über den Aufstieg in dieser Gruppe sehr eng zuging. Denn Christian Me. hatte dieselbe Gamesdifferenz wie der Zweitplazierte, jedoch unter dem Strich zwei Games weniger gewonnen und kam nur auf den dritten Gruppenplatz. Somit machte hier ein einzelnes Game den Unterschied aus. Auch der Vierte - Frederick - dieser Gruppe hatte zwei Siege und war somit auch knapp an einem Aufstieg gescheitert, ebenso wie auch Benedikt ausschied.


Gruppe 2 wurde klar von Roman gewonnen. Dieser setzte sich ohne Niederlage an die Spitze dieser Gruppe, gefolgt von Calin, welcher sich nur Roman geschlagen geben musste. Mario verpasste den Aufstieg knapp, ebenso wie Christian Ma. und Michael P., welche auch in der Vorrunde ausschieden.


Gruppe 3 gewann Riccardo klar! Auch er konnte alle Gegner besiegen und stieg unbesiegt in die Finalrunde auf. Den zweiten Platz dieser Gruppe belegte Clemens mit drei Siegen vor Raphael M. mit zwei Siegen. Michael E. und Robert folgten auf den Plätzen vier und fünf und schieden leider aus.

Nach Abschluss der Gruppenphase musste Clemens leider aus gesundheitlichen Gründen W.O. geben und verhalf somit Raphael M. zu einem Startplatz in der Finalrunde, da dieser als Drittplatzierter nachrückte.


Auch die Finalrunde wurde Round-Robin gespielt, wobei die Ergebnisse, der in den Vorrunden bereits ausgetragenen Begegnungen übernommen wurden.

 

Wie schon öfters zu beobachten war, ändern sich in der Finalrunde oftmals die Gegebenheiten und es kommt schon vor, dass Spieler, welche in der Vorrunde absolut dominant Ihre Gruppe beherrschten, gegen Abend Ihre Leistung nicht mehr abrufen können.

Dies musste diesmal vor allem Riccardo erfahren. Ohne Niederlage aufgestiegen, konnte er im Finale nur mehr Sieg mehr erringen und wurde so in der Tabelle durchgereicht und belegte nur den 4 Platz.

Raphael M. konnte im Finale leider auch keinen Sieg mehr für sich verbuchen und landete auf Platz 6.

Stefan erreichte widerum einen Sieg, was am Ende zu Platz 5 reichte.

Die drei Spieler auf dem Podium lagen extrem eng beieinander und es entschied nur die Gamesdifferenz bzw. die Zahl der gewonnen Games.

So musste sich Calin mit Platz 3 begnügen, da er zwei Games weniger auf seinem Konto verbuchte, als der Zweitplazierte Roman. Dieser wiederum musste sich auf Grund der schlechteren Gamesdifferenz Raphael T. geschlagen geben. Wobei die Differenz mit sechs Games doch recht deutlich war.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu Ihren Leistungen! Ganz besonders aber Raphael T. zu seinem Sieg sowie Roman zu Platz 2 und Calin zu Platz 3.

Wir sahen einen spannenden, knappen Auftakt unserer Herbstserie und freuen uns schon auf eine Fortsetzung!