Februar-Turnier 2017


Die Herbstserie ging mit unserem Februar-Turnier zu Ende. 

 

Auch im Februar spielten wir unser Round Robin Turnier in der Vorrunde im bewerten Tiebreak-Zeit-Modus. Dieser sieht vor, dass jedes Match über eine bestimmte Zeitspanne läuft. In dieser ist die Einspielphase und der Beginn eines Tiebreaks vorgesehen. Das Tiebreak endet erst mit Ablauf der Zeit, egal welcher Punktestand herrscht.


Gruppe 1 gewann Winfried vor Christian, womit diese beiden in die Finalrunde aufstiegen. Cedric, Thomas, Andreas und Alexander folgten auf den Plätzen und schieden leider aus.


Gruppe 2 entschied Raphael für sich, gefolgt von Mario, Alexandru und Michael mit jeweils gleicher Anzahl an Siegen. Hier entschieden die gewonnen Punkte bzw. deren Differenz zugunsten von Mario über den Aufstieg. Der 5. Platz ging an Clemens und Axel musste diesmal leider den letzten Gruppenplatz hinnehmen.


Gruppe 3 wurde klar von Irinel dominiert, welcher ohne Niederlage ins Finale einzog. Platz 2 belegte Calin gefolgt von Manfred. Auch hier hatten beide gleich viele Siege und es entschieden die erzielten Punkte. Christiaan, Aisha, Liviu und Annemarie folgten auf den folgenden Plätzen.

 


Nach den Vorrunden startete die Finalrunde mit unseren sechs Finalisten. Hier ging es wieder Round Robin weiter und jedes Match umfasste einen Satz.

Leider musste Mario offensichtlich der anstrengenden Vorrunde Tribut zollen und konnte keinen Sieg mehr erreichen. 

Auch Christian hatte nach einer starken Vorrunde zwischenzeitlich einen kleinen Einbruch und landete somit nur auf Platz 5. Platz 4 ging an Raphael mit ebenso 2 Siegen, jedoch dem besseren Games-Verhältnis. 

Den untersten Platz am "Stockerl" erkämpfte sich Winfried. Ebenso wie Christian und Raphael erreichte das Urgestein unserer Tennisturniere zwei Siege in der Finalrunde, hatte aber am Ende das beste Verhältnis an verlorenen und gewonnenen Games.

Platz 2 ging an Irinel welcher sich ausschließlich dem späteren Gewinner Calin beugen musste. Dieser spielte eine souveräne Finalrunde und sicherte sich ungeschlagen neben dem Turniersieg auch die Gesamtwertung unserer Herbst-Serie 2016. Wir gratulieren und danken allen Teilnehmern fürs Mitmachen.