August-Turnier 2017


 

Im August gab es wieder ein Einzelturnier im Tenniszentrum Arsenal. Am 20.08.2017 erwarteten wir eigentlich einen heißen Sommertag und somit ein trockenes Turnier. Doch leider meinte es das Wetter diesmal nicht wirklich gut mit uns und so mussten wir wegen durchnässter Freiplätze und immer wieder einsetzender Regenschauer unsern Wettkampf in die Halle verlegen.

Da wir dadurch leider zu wenige Plätze hatten unser übliches Round-Robin-System über je einen Satz zu spielen, entschieden wir uns auf das Spielen von Match-Tiebreaks. Dies jedoch mit einer Rückrunde. Die Ergebnisse der beiden Tiebreaks wurden zusammengerechnet und so ging so in die Wertung ein. Hier ein Beispiel: Max vs. Moritz spielen 10:3 / 8:10 ergibt ein 18:13 für Max.

Die jeweils zwei Bestplatzierten jeder Gruppe stiegen ins Finale auf und spielten dort um den Tagessieg.



Gruppe 1 entschied ganz knapp Anton für sich! Er gewann diese Gruppe ohne Niederlage gefolgt von Mario! DIeser setzte sich im Kampf um den zweiten Aufstiegsrang gegen Axel durch, welcher den dritten Rang belegte. Platz 4 ging an Robert.


Gruppe 2 war hart umkämpft und es gab 3 Kandidaten für den Aufstieg. Doch leider konnten nur zwei Spieler aufsteigen. Der Gruppensieg ging an Stefan gefolgt von Christoph, welcher unseren diesmaligen Youngster Peter auf den dritten Platz verwies. Platz 4 ging an Herbert.


Die dritte Gruppe hatte wiederum einen klaren Gewinner! Michael, der Sieger unserer vergangenen Sommer-Serie, entschied diese Gruppe klar für sich, Nämlich ohne Niederlage. Ihm folgte Cedric in die Finalrunde, welcher die beiden anderen Spieler - Alexander und Utz - auf die Plätze 3 und 4 verweisen konnte.


Die sechs Aufsteiger spielten in der Finalrunde erneut jeweils ein Match-Tiebreak mit Rückspiel. Während Christoph die "Hinrunde" mit weißer Weste absolvierte, musste Stephan eine Niederlage hinnehmen. Michael verlor zwei Spiele und Mario sogar drei. Die "Rückrunde" zeigte jedoch, dass sich das Kräfteverhältnis schnell ändern kann und so setzte Mario zu einer Aufholjagd an. Auch Michael spielte nun stärker und konnte so in der Gesamtwertung Stefan noch überholen und sich den zweiten Platz vor Mario sichern. Stefan verließen leider seine Kräfte und so wurde er am Ende nur Vierter, vor Anton und Cedric. Christoph musste in der "Rückrunde" auch eine Niederlage hinnehmen, jedoch war ihm der Tagessieg dadurch nicht mehr zu nehmen.